INTERNATIONALE KONTAKTE

Das Zentrum für Ukrainistik pflegt Verbindungen zu wissenschaftlichen und Bildungseinrichtungen wie:

  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD, Deutschland)
  • Robert-Bosch-Stiftung (Deutschland)
  • Konrad-Adenauer-Stiftung (Deutschland)
  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Institut für Slawistik (Deutschland)
  • Monash University Melbourne, School of Languages, Cultures & Linguistics (Australien)
  • Universität Wien, Lehrstuhl für ostslawische Literaturen (Österreich)
  • Universität Thessaloniki (Griechenland)
  • Alliance Francais Lemberg
  • Fremdsprachenuniversität Hankuk (Südkorea)
  • Humboldt-Universität Berlin, Lehrstuhl für ostslawische Literaturen und Kulturen (Deutschland)
  • Universität Warschau, Lehrstuhl für Ukrainistik (Polen)
  • Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, Anstalt für Ukrainistik (Polen)
  • Maria-Curie-Skłodowska-Universität Lublin, Institut für slawische Philologie (Polen)
  • University of Alberta, Canadian Institute of Ukrainian Studies (Kanada)
  • Masaryk-Universität Brno, Abteilung Slawistik (Tschechische Republik)
  • Fremdsprachenuniversität Tokio (Japan)
  • Université Paris-Sorbonne (Paris IV), Abteilung Slawistik (Frankreich)
  • Universität Budapest, Fakultät für Geisteswissenschaften (Ungarn)
  • Universität La Sapienza Rom, Abteilung für europäische und interkulturelle Studien, Sektion für Slawistik und Ostmitteleuropa-Studien (Italien)
  • St.-Kliment-Ohridski-Universität Sofia (Bulgarien)

Das Zentrum für Ukrainistik ist offen für eine Zusammenarbeit mit verschiedenen ukrainischen und ausländischen Institutionen.

Wir freuen uns, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.